Teaköl Test & Vergleich » Faktencheck im Oktober 2019

Teaköl Test & Vergleich - Faktencheck

Was ist Teaköl?

Teakholz ist als tropisches Hartholz bekannt, welches in erster Linie durch seine prachtvolle honigbraune Colorierung ins Auge fällt. Wird Teakholz aber über einen längeren Zeitraum der Witterung ausgesetzt, verändert sich die Farbe und wird silbergrau. Sicherlich ist diese Patina-Farbe charakteristisch für Gartenmöbel, Carports, Terrassenböden und Co. aus Teakholz.

Teaköl Testempfehlung 2019
OLI-NATURA Yacht- und Teaköl (Holzöl zum Schutz von Hart-...
  • 1 Liter Holzschutzöl zur einfachen Anwendung auf 12-25m² Holzfläche (variiert...
  • Wasserabweisendes und universelles Holzöl mit UV-Schutz für Außen und Innen...
  • Zieht tief in das Holz ein und schützt so das Holz effektiv vor Verwitterung,...
  • Anwendbar für Hartholz, Exotenholz (u.A. Bankirai, Teak, Eukalyptus oder...

Das Wichtigste in Kürze

– Holzöl lässt alte und graue Holzmöbel neu aufleben. Die Anwendung ist denkbar einfach. Das Möbelstück sollte leicht abgeschliffen und dann mit dem Öl eingerieben werden. Fertig.

– Eine Behandlung mit Holzöl schützt Ihre Holzmöbel vor schädlichen UV-Licht, das das Holz zusätzlich altern lässt und verfärbt. Des Weiteren wird die Holzoberfläche vor weiteren Witterungseinflüssen geschützt.

– Lösungsmittel haben in Holzöl nichts zu suchen. Besonders, wenn Sie Arbeitsplatten, hölzerne Küchenutensilien oder Kinderspielzeug mit dem Öl behandeln wollen.

Verschiedene Holzöl-Arten in der Übersicht

Holzöl-ArtBeschreibung
Holzöl innenOb es sich um den Holz Couchtisch handelt oder das Parkett im Wohnzimmer – das Holz muss behandelt werden, um den täglichen Belastungen standzuhalten. Mit einem Holzöl erhalten Sie die natürliche Oberfläche nicht nur, Sie betonen sie sogar. Ein Holzöl dunkel bringt die Maserung am besten zur Geltung. Soll der Effekt eher dezent ausfallen, eignet sich ein Holzöl farblos. Aber es gibt auch Holzöl farbig, mit dem Sie den natürlichen Farbton des Holzes unterstreichen können. Ein sehr helles Holz, das eher kühl wirkt, dunkelt nach, wenn Sie Holzöl verwenden, das farblos ist. Ein Holzöl weiß dagegen erhält die ursprüngliche Farbe und den kühlen Effekt, der in der Regel gewollt ist, wenn man sich für eine solche Holzart entscheidet.Neben all den positiven Eigenschaften ist Holzöl allerdings auch am wenigsten widerstandsfähig. Für stark frequentierte Fußböden beispielsweise empfiehlt sich ein Hartöl, das widerstandsfähiger ist als herkömmliches Holzöl.

Vor dem Auftragen des Öls muss das Holz abgeschliffen und mit Wasser gereinigt werden. Anschließend muss es gut trocknen. Eine Holzfeuchtigkeit von maximal 12 Prozent und eine Raumtemperatur von 18 Grad gelten als optimale Bedingungen für die Behandlung mit Holzöl. Ölen Sie das Holz regelmäßig ein, um den Schutz zu erhalten.

Holzöl außenIm Außenbereich wird Holz für Gartenmöbel, Häuserfassaden oder ein Holz Carport verwendet. Besonders wichtig ist das Einölen von Holzfußböden auf Ihrer Terrasse, denn er ist nicht nur der Witterung, sondern auch anderen Einwirkungen durch die Nutzung am stärksten ausgesetzt. Ein Holzöl für außen hält den Holzfußboden geschmeidig und bildet eine Schutzschicht gegen Feuchtigkeit und Sonneneinstrahlung. Das Holz wird außerdem gegen Vergrauung geschützt.Spezielles Holzöl für den Außenbereich ist zudem pigmentiert, wodurch der natürliche Farbton noch besser zur Geltung gebracht wird. Um das Gartenholz dauerhaft und effektiv zu schützen und die schöne Optik beizubehalten, ist es wichtig, dass Sie alle Bereiche regelmäßig mit Holzöl behandeln.

Tungöl aus Japan ist besonders dickflüssig, trocknet schnell und zieht besonders gut ins Holz ein. Es wird daher besonders für die Verwendung im Innenbereich empfohlen. Da Tungöl alleine das Holz aber spröde machen und Rissbildung begünstigen kann, sollte ihm Leinöl beigemischt werden. Sie haben die Möglichkeit, zwischen fertig gemischten Holzbodenölen zu wählen oder sich eine Mischung selbst anzurühren. Empfohlen werden 20 Prozent Leinöl-Anteil. Dann bleibt das Holz geschmeidig. Außerdem wirkt Leinöl der Quellwirkung entgegen, wenn Wasser einwirkt. Besonders bei Fußböden ist das von großer Bedeutung, da diese auch mal feucht gewischt werden sollten.

Vor- und Nachteile verschiedener Holzöle

Damit Sie beim Holzöl kaufen garantiert die richtige Entscheidung treffen, sehen Sie hier noch mal alle Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Holzöl-Arten im Überblick.

Holzöl-TypVorteileNachteile
Holzöl innen
  • schützt Holzmöbel und Böden im Innenbereich
  • muss regelmäßig erneuert werden
Holzöl aussen
  • widerstandsfähiger
  • für Gartenmöbel, Holzfassaden und Gartenhäuser geeignet
  • muss regelmäßig erneuert werden

Die beliebtesten Holzöl-Hersteller und Marken

  • Clou
  • Baufix
  • Kreidezeit
  • Osmo
  • Remmers
  • Renuwell
  • Koralan
  • Isolbau
  • Bondex
  • Owatrol
  • Livos

FAQ zum Thema Holzöl:

Welchen Pinsel sollte man für die Verwendung von Teaköl verwenden?

Es lohnt sich, zusätzlich zum Teaköl ein spezielles Pinsel-Set zu kaufen, um so möglichst gut ausgerüstet zu sein. Wenn sowohl kleine, mittelgroße und große Pinsel im Equipment vorhanden sind, ist es möglich, sowohl kleine Areale oder Zwischenräume und Ritzen, als auch größere Flächen adäquat zu behandeln. Im Test hat sich gezeigt, dass am besten Pinsel mit mittelharten oder harten Borsten zur Anwendung kommen. Die Borsten sollten im Vergleich fest in der Halterung verankert sein, um zu verhindern, dass sich beim Streichen vereinzelte Härchen lösen.

Welches Teaköl ist im Vergleich besser – pigmentiertes oder fabloses?

Ob pigmentiertes oder farbloses Teaköl besser ist, lässt sich pauschal nicht festlegen. Es kommt ganz auf die individuellen Wünsche und Zielsetzungen des Verwenders an. Wichtig ist nur, darauf zu achten – sofern es ein pigmentiertes Teaköl sein soll, ein Produkt zu kaufen, dessen Pigmente sich nicht zu leicht am Boden absetzen. Denn das erfordert immer wieder ein zwischenzeitliches Durchrühren.

Wie teuer ist Teaköl?

Im Test hat sich gezeigt, dass Teaköl schon für unter 10 Euro erhältlich ist. Je nach Hersteller kann ein Behälter mit Teaköl aber auch mit etwa 30 bis 40 Euro zu Buche schlagen. Es lohnt sich daher in jedem Fall, vor dem Kauf den aktuellen Test in Augenschein zu nehmen und einen Preis-Vergleich anzustellen.

Wie lange muss Teaköl im Vergleich trocknen?

Nach dem Auftragen sollte Teaköl – je nach Zusammensetzung und qualitativer Wertigkeit – etwa acht bis 15 Stunden trocknen. Danach ist es meist erforderlich, etwaige Unebenheiten mit einem Poliertuch zu entfernen.

Wie oft sollte man Teaköl auftragen?

Aufgrund der spezifischen Zusammensetzung reicht es aus, Teaköl etwa ein Mal im Jahr – idealerweise wenn die Gartenmöbel etc. aus dem ” Winterschlaf geweckt” werden.

Wie sollte die Nachbehandlung erfolgen?

Eine Nachbehandlung ist nur dann erforderlich, wenn das Öl – aus welchen Gründen auch immer – im Vergleich zu dick aufgetragen wurde. Unter diesen Umständen macht es Sinn, mit einem Feinschleifer zu Werke zu gehen und die überschüssigen getrockneten Reste abzutragen. Danach kann das Teaköl partiell noch einmal dünn aufgetragen werden.

Was ist die beste Alternative zu Teaköl?

Mittlerweile haben sich zahlreiche Holzöle am Markt etabliert. Wer – aus welchen Gründen auch immer – kein Teaköl verwenden möchte, kann Leinöl benutzen, oder man greift auf Walnussöl zurück. Holzpolituren leisten, zumindest für die Verwendung im Innenbereich, ebenfalls recht gute Dienste.

Warum kann man Teaköl auch gegen Wespen nehmen?

Teaköl hat sich bis heute auch als Hausmittel gegen Wespen und viele andere lästige Insekten etabliert. Die Tiere, so hat sich im Test herausgestellt, mögen den Geruch von Teaköl überhaupt nicht und nehmen daher schnell Reißaus. An der Kaffeetafel draußen auf der Veranda kann daher gerne mal ein geöffnetes Fläschchen mit Teaköl positioniert werden. Dann ist ein ungestörter Kuchengenuss möglich.

Wie kann man überschüssiges Teaköl von Holzoberflächen entfernen?

Am besten geht das mit einem Poliergerät. Je nach Größe der zu bearbeitenden Fläche gleitet man entweder mit normalem Schleifpapier oder mit einem elektrischen Schleifgerät über die Fläche. Danach kann eine Nachbehandlung mit Leinöl oder einer Möbelpolitur erfolgen.

Warum sollte Teaköl nicht großzügig aufgetragen werden?

Teaköl weist eine spezifische Konsistenz aus, die sich auf der Oberfläche von Holz leicht absetzen kann. Daher wird die getrocknete bzw. die zuvor mit Teaköl behandelte Fläche klebrig, wenn es zu dick aufgetragen wurde. Außerdem könnte das Holz unter diesen Umständen nicht mehr atmen. Das wiederum wirkt sich laut aktuellem Test nachteilig auf die Qualität bzw. auf die Lebensdauer des Naturmaterials aus.

Die Kriterien für unsere Teaköl-Bestenliste

Die nachfolgend aufgeführte Bestenliste wird automatisch generiert und basiert auf verschiedenen Faktoren. Wir berücksichtigen hierbei verifizierte Kundenbewertungen und Verkaufszahlen, die wir von Amazon erhalten. Aus diesen Daten lassen sich oftmals qualifizierte Rückschlüsse auf die Qualität und Beliebtheit eines Produktes schließen. Jeden Monat analysieren wir genau, welchen Teaköl bei den Lesern am beliebtesten sind. Nachfolgend findest Du einen Vergleich, da wir bisher noch keinen eigenen Teaköl Test veröffentlicht haben.

Die TOP 10 Teaköl im Überblick

Bestseller Nr. 1
OLI-NATURA Yacht- und Teaköl (Holzöl zum Schutz von Hart- und Exotenhölzern im Außenbereich), Natur
  • 1 Liter Holzschutzöl zur einfachen Anwendung auf 12-25m² Holzfläche (variiert je nach Holz)
  • Wasserabweisendes und universelles Holzöl mit UV-Schutz für Außen und Innen in der Farbe natur/transparent
  • Zieht tief in das Holz ein und schützt so das Holz effektiv vor Verwitterung, Versprödung und Ergrauung
  • Anwendbar für Hartholz, Exotenholz (u.A. Bankirai, Teak, Eukalyptus oder Rubinie) und druckimprägniertes Weichholz
  • Besonders geeignet für hölzerne Möbel, Poolumrandungen, Dielen im Garten, auf Terrassen o. Balkonen
AngebotBestseller Nr. 2
Teak & Bangkirai Pflege Teakholz Bangirai Pflegeöl Holzpflegeöl Holzöl Öl W205-5L
  • Biologischer, giftfreier Holzschutz ausschließlich aus natürlichen Ölen wie Tungöl, oleum lini, Orangenöl, etc.
  • Schutz vor VERGRAUUNG + Grünbelagbildung / Pilzbefall für Innenhöfe, Terrassen, aber auch Wände
  • Farbe: TRANSPARENT, HONIGTÖNEND, ANFEUERND, MATT GLÄNZEND
  • INNEN + AUSSEN anwendbar / SPARSAMER VERBRAUCH: 1 Liter reicht für bis zu ca. 10qm
  • Enthält keinerlei Lösungsmittel, Aromate, Konservierungsstoffe
Bestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4
NEUDORFF Teak-Pflege Öl, 500 ml
  • farbloses Naturöl; pflegt, verschönert und schützt Hartholzmöblen und -Oberflächen (Teak, Eukalyptus, Robinie etc.)
Bestseller Nr. 5
AngebotBestseller Nr. 6
Osmo Teak-Öl Farblos (007) 2,5 Liter
  • OSMO Teak-Öl 2,5 Liter Farblos 007
Bestseller Nr. 7
Bestseller Nr. 8
Fabel Teaköl 1000ml
  • Teaköl
  • Bei dem Teaköl handelt es sich um eine Mischung aus natürlichen Feinölen, um den Teak seine schöne,
  • ursprüngliche Farbe wiederzugeben. Ersetzt die natürlichen Öle des abgestumpften Holzes. Garantiert
  • ohne Lösungsmittel. Der Inhalt beträgt 1000 ml.
Bestseller Nr. 9
Remmers Gartenholz-Öle [eco] Holzpflege Möbelpflege (2,5 l, Teak-Öl)
  • Auf Basis nachwachsender Wohstoffe: mindestens 80%
  • Veganes Produkt aufgrund der uns vorliegenden Informationen z.B. von Rohstofflieferanten und der von und angewandten Fertigungsverfahren
  • DIN EN 71-3 "Sicherheit von Kinderspielzeug"
  • Rutschhemmend "R11" gemäß DIN 51130:2014
  • Emissionsarm gem. AgBB-Schema
Bestseller Nr. 10
2x150 ml CLOU Möbelpflege Teak-Öl Innen 300 ml
  • Verbrauch: 1 Liter reicht für ca. 20 m2 je Anstrich, Trockenzeit: Überarbeitbar nach UV-Schutz 10-12 Stunden
  • Naturgetöntes, leicht zu verarbeitendes und pflegendes Teaköl für den Innenbereich. Frischt die Holzoberfläche auf, belebt die Holzmaserung
  • und macht diese wasser und schmutzunempfindlich. Entfernt leichte Vergrauungen und Verschmutzungen. Beständig gegen viele Haushaltschemikalien.
  • Trocken und kühl lagern. Vor Frost schützen. Haltbarkeit im original verschlossenen Gebinde mindestens 5 Jahre. Anbruchgebinde nach Entnahme dicht verschließen.
  • WGK 2 (wassergefährdend), Inhaltsstoffe (nach VdL-RL 01): Speziell verkochtes trocknendes Öl, Sikkativ (kobaltfrei, bleifrei), UV-Absorber, entaromatisiertes Testbenzin, 2-Butanonoxim

Teaköl Test bei Stiftung Warentest & Co

Stiftung WarentestTeaköl Test bei test.de
Öko-TestTeaköl Test bei Öko-Test
Konsument.atTeaköl bei konsument.at
gutefrage.netTeaköl bei Gutefrage.de
Youtube.comTeaköl bei Youtube.com

Teaköl Testsieger

Es wurde bisher kein Teaköl Testsieger ernannt.

Teaköl Stiftung Warentest

Leider ist uns momentan kein Teaköl Stiftung Warentest Sieger.

Teaköl Neuerscheinungen

Nicht immer geht es beim Kauf von Produkten danach, dass man es wirklich haben möchte. Oft wird mit Teaköl auch vor anderen geprahlt – immerhin hat man das modernste und neueste Produkt erworben! Für alle, die auffallen möchten, ist nachfolgende Teaköl-Neuheiten Liste die ideale Lösung – Immer die aktuellen und ganz neuen Teaköl-Amazon-Produkte auf einen Blick!

Letzte Aktualisierung am 22.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Über den Autor

Kai

Hallo, mein Name ist Pascal. Ich bin der Betreiber dieses Blogs. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, Dir umfangreiche Ratgeber und Preisvergleiche aus sämtlichen Produktkategorien anzubieten. Ich hoffe ich konnte Dir mit vielen nützlichen Informationen bei der deiner Kaufentscheidung weiterhelfen.

Partnerprogramm

Dealermojo.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Änderungen der Produkte

Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit und -kosten möglich. Alle Angaben ohne Gewähr.

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.